Ortsgruppe Hattingen

im NABU Kreisverband Ennepe-Ruhr e.V.

Die Maßnahmen am Winzer Bogen werden von der Bezirksregierung Düsseldorf allen interessierten Bürgern und Bürgerinnen vorgestellt.

Infoveranstaltung am Dienstag, den 13.09.2016 um 17:00 Uhr in der Stadtbibliothek Hattingen

 


Bei der Informationsveranstaltung über die geplanten Maßnahmen am Winzer Bogen wurden die Bürger und Bürgerinnen von Herrn Dr. Koenzen (Planungsbüro Koenzen), Herrn Pohle (Büro Fischer) und Herrn Dr. Bockwinkel (Gewässerökologe aus Bielefeld) am letzten Dienstag umfangreich über die Europäische Wasserrahmenrichtlinie (EU-WRRL) in der Stadtbibliothek Hattingen auf den aktuellen Stand gebracht. An Beispielen von der Ruhr bei Arnsberg wurden die Durchführungen aus ökologischer Sicht umfangreich dargestellt und den Besuchern einen guten Eindruck vermittelt, wie die Situation für Angler, Kanuten und sonstige Freizeittreibende nach den durchgeführten Renaturierungsarbeiten unterhalb der Isenburg aussehen werden.

 

 

 

NABU in Hattingen freut sich auf die Renaturierung des Ruhrbogens

 

Planfeststellung beginnt noch 2016 * Infos in der Ausstellung Lebendige Gewässer“

 

 

 

Das Planfeststellungsverfahren für die Arbeiten zu Renaturierung der Ruhr bei Hattingen wird noch in diesem Jahr eingeleitet, das teilt der NABU in Hattingen mit. Die Naturschützer weisen daraufhin, dass eine Informationsveranstaltung der Bezirksregierung Düsseldorf im Rahmen der Ausstellung Lebendige Gewässer“ in der Stadtbibliothek geben wird.

 

 

 

Durch die umfangreiche Beteiligung von Bürgern und Bürgerinnen in Hattingen wurden bereits wichtige Informationen und Anregungen, die in die Planung einfließen, gegeben. Mit Informationsveranstaltungen, Präsentationen, Exkursionen zu bereits renaturierten Ruhrabschnitten in Wickede und Arnsberg, sowie umfangreiche Presseveröffentlichungen wurden in den vergangenen zwei Jahren Anwohner und Betroffenen über die Baumaßnahmen an der Ruhr aufgeklärt.

 

Angler, Kanuten, Naturschutzvertreter und andere Institutionen erhalten durch die Durchführung von Runden Tischen gemeinsam mit der Stadt Hattingen Informationen, auch die Anregungen des Runden Tisches“ fließen mit ein in die Planung.

 

 

 

Wir sind sehr glücklich, die Wanderausstellung Lebendige Gewässer in NRW“ der Natur- und Umweltakademie NRW und der LANUV in Hattingen zeigen zu können“, freut sich Isolde Füllbeck vom NABU in Hattingen. Über 50.000 Kilometer Bäche und Flüsse durchfließen Nordrhein-Westfalen. Naturnahe Flusslandschaften sorgen für die Gesundheit und Erholung der Bevölkerung und erfüllen eine wichtige Funktion beim Erhalt der biologischen Vielfalt. Dieses wertvolle Naturerbe soll geschützt werden. Die Ausstellung soll hierzu einen Beitrag leisten und die praktische Gewässerschutzarbeit vor Ort unterstützen“, so Füllbeck.

 

 

 

Am Dienstag, den 13.9.2016 um 17 Uhr stellt die Bezirksregierung Düsseldorf in Fachvorträgen die Maßnahmen am Winzer Bogen in der Stadtbibliothek Hattingen im

 

Reschop Carré vor.

 

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten (täglich außer Sonntags und Mittwochs) bis einschließlich Dienstag, den 20.9.2016 zu besuchen.

 



 

 

 

 

 

Info Flyer Hattingen Lebendige Gewässer
Adobe Acrobat Dokument 807.5 KB

 

Am Dienstag, den 13.09.2016 um 17:00 Uhr stellt die Bezirksregierung Düsseldorf in Fachvorträgen die Maßnahmen am Winzer Bogen in der Stadtbibliothek Hattingen,

Reschop Carré 1 vor. Eintritt frei.

 

 

 

" Lebendige Gewässer in NRW"  - Ausstellung

in der Stadtbibliothek Hattingen eröffnet

Am Samstag eröffneten Dirk Glaser, Bürgermeister der Stadt Hattingen (3.v.r.), Jörg Matthes, Leiter des Dezernates Wasserwirtschaft bei der Bezirksregierung Düsseldorf (2.v.r.), Eva Pier, Referentin der Natur-und Umweltschutzakademie NRW (3.v.l.) und Isolde Füllbeck vom NABU NRW, Ortsgruppe Hattingen (4.v.l.) die sehenswerte Ausstellung "Lebendige Gewässer" mit dem Leiter der Stadtbibliothek Hattingen Bernd Jeucken (1.v.r.)

 

Die Wanderausstellung „Lebendige Gewässer in NRW“

 

 

ist in der Zeit vom 01.09.2016 bis 20.09.2016

 

während der Öffnungszeiten

(Mo, Di, Do, Fr: 10-19 Uhr,Samstag: 10-14 Uhr, mittwochs geschlossen)

 

der Hattinger Stadtbibliothek, Reschop Carré 1 in 45525 Hattingen zu besichtigen.

 

 

Im Hauptteil der Ausstellung geht es um die einzigartige Vielfalt unserer Bäche und Flüsse, ihre Bedeutung und die Folgen von Eingriffen. Anhand der Tierarten Biber, Eisvogel, Lachs und Köcherfliege wird veranschaulicht, was ökologisch intakte Fließgewässer kennzeichnet.

 

 

 

Gezeigt wird, wie sich Eingriffe auswirken, warum Gewässerschutz wichtig ist und was für eine ökologische Verbesserung getan werden muss.

 

Ziel der Ausstellung ist es, auf die Bedeutung eines nachhaltigen Gewässerschutzes aufmerksam zu machen.

 

 

 

Mit eindrucksvollen Bildern, Modellen, Filmen und interaktiven Lernstationen wendet sich die Ausstellung an eine breite Zielgruppe. Sowohl Erwachsene als auch Kinder werden auf geeignete Weise angesprochen.

 

 

 

Naturnahe Flusslandschafen haben einen hohen Wert, sorgen für die Gesundheit und Erholung der Bevölkerung und erfüllen eine wichtige Funktion beim Erhalt der biologischen Vielfalt.

 

 

 

Infos: www.nua.nrw.de/publikationen/ausstellungen/lebendige-gewaesser-in-nrw/

 

 

 

 

 

Online-Formular

Mitglied werden

Spenden

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr

Aktuelles

Samstag, 27.08.2016
Seniorenmesse Gevelsberg


Donnerstag 01.09.2016

Vortrag in Gevelsberg
"heimische Fledermäuse"

 

Letzte Aktualisierung:

22.08.2016