Ortsgruppe Hattingen

im NABU Kreisverband Ennepe-Ruhr e.V.

" Lebendige Gewässer "  - Ausstellung

 

Die Wanderausstellung „Lebendige Gewässer in NRW“

 

 

ist in der Zeit vom 01.09.2016 bis 20.09.2016

 

während der Öffnungszeiten

(Mo, Di, Do, Fr: 10-19 Uhr,Samstag: 10-14 Uhr, mittwochs geschlossen)

 

der Hattinger Stadtbibliothek, Reschop Carré 1 in 45525 Hattingen zu besichtigen.

 



 

Im Hauptteil der Ausstellung geht es um die einzigartige Vielfalt unserer Bäche und Flüsse, ihre Bedeutung und die Folgen von Eingriffen. Anhand der Tierarten Biber, Eisvogel, Lachs und Köcherfliege wird veranschaulicht, was ökologisch intakte Fließgewässer kennzeichnet.

 

 

 

Gezeigt wird, wie sich Eingriffe auswirken, warum Gewässerschutz wichtig ist und was für eine ökologische Verbesserung getan werden muss.

 

Ziel der Ausstellung ist es, auf die Bedeutung eines nachhaltigen Gewässerschutzes aufmerksam zu machen.

 

 

 

Mit eindrucksvollen Bildern, Modellen, Filmen und interaktiven Lernstationen wendet sich die Ausstellung an eine breite Zielgruppe. Sowohl Erwachsene als auch Kinder werden auf geeignete Weise angesprochen.

 

 

 

Naturnahe Flusslandschafen haben einen hohen Wert, sorgen für die Gesundheit und Erholung der Bevölkerung und erfüllen eine wichtige Funktion beim Erhalt der biologischen Vielfalt.

 

 

 

Infos: www.nua.nrw.de/publikationen/ausstellungen/lebendige-gewaesser-in-nrw/

 

 

 

 

 

Die Uferschwalben danken allen fleißigen Helfern

Fotos: E.Künzel

 

Hölter Kamp: Bagger, Kneifzange, Regen

22.2.2014

 

Der angesagte Sonnenschein kam erst nachmittags und wir waren vormittags unterwegs... Also haben wir eine gute Stunde im Regen gearbeitet, aber es hat sich gelohnt! Wir haben viel geschafft und können stolz sein auf die Leistung.
Sieben Aktive haben mitgeholfen: Daniela, Jürgen, Erich, Christiane, Ute, Fredy, Thomas - und Michael hat uns besucht. Und dann war da noch der Baggerfahrer, der mit viel Feingefühl unseren Tümpel ausgehoben hat.
Außerdem sind nun ALLE 16 Bäume mit Zaungeflecht gegen den Verbiss durch Schafe geschützt, alle neun Nistkästen wurden sauber gemacht. Und alle waren im vergangenem Jahr von Meisen besetzt. In vielen fanden sich zwei Nester, weil viele Bruten wegen des kalten und regnerischen Frühlings abgebrochen wurden.
Zwei breite Lücken in der westlichen Hecken wurden mit Astschnitt von den Bäumen barrikadiert. Der Astschnitt stammte von einer Ein-Mann-Aktion von Rolf Novy-Huy, der vor einer Woche dort gute Arbeit geleistet hat.
Außerdem wurden noch drei Sommerflieder-Stecklinge an guten Sonnenplätzen eingepflanzt, damit wir uns im Sommer an Faltern und Schwebfliegen erfreuen können.
Vögel gab es auch: Sperber, Kernbeißer, Grünling und Goldammern,

Neue Folie für den Teich in Blankenstein:

Arbeiten am Teich
Teichrepartur in der Ökozelle Teckenberg

Im September 2013 legten Aktive der Ortgruppe Hattingen in der Ökozelle Teckenberg eine neue Folie in den bestehenden Teich ein.

Mit solchen Aktivitäten bringen sich die Mitglieder des NABU auf dem Stadt- gebiet Hatingen für den Naturschutz ein.

Teich ist gefüllt
Der neue Teich nach dem ersten Regen.

Nach dem ersten Regen und der "Manpower" von Jürgen und Ekkehard sieht der Teich bereits gut aus.