Die Termine des ersten Halbjahrs 2019:

 

!!!!!!!!!!Termin geändert!!!!!!

 

auf Samstag, 02.02.2019 ab 9 Uhr
Naturschutz praktisch!
Machen Sie mit bei der Gestaltung der Hattinger Ökozelle! Auch
Einsteiger sind herzlich willkommen, Sie müssen keine fundierten
Kenntnisse in Ökologie oder besonderes handwerkliches Geschick
haben, um zusammen mit gut gelaunten Naturschützerinnen und
Naturschützern draußen in der Natur Gutes zu bewirken. Machen
Sie mit! Schmetterlinge, Blüten, Käfer und Vögel freuen sich auf Sie!

Treffpunkt: Wendekreis am Ende der Straße Schlangenbusch in Hattingen-
Holthausen, GPS 51.400307, 7.203640

 


Montag, 28.1.2019 um 19 Uhr
Vogel des Jahres: Die Feldlerche
Die meisten von uns haben es in Hattingen noch erlebt: Singende
Feldlerchen, die vom Spätwinter bis weit in den Sommer hinein
über Feldern und Wiesen ihr nicht enden wollendes Lied erschallen
ließen. Seit Jahren herrscht Ruhe am Hattinger Himmel – die Feldlerchen
haben die Felder und Wiesen geräumt. Sie sind weg. Leider
ist das eine europaweite Entwicklung. Grund genug für den NABU,
die Feldlerche zum Vogel des Jahres 2019 auszurufen. In einer Präsentation
mit vielen – auch bewegten – Bildern gehen wir der dramatischen
Abnahme der Tiere in der Feldflur auf den Grund.
Referent: Thomas Griesohn-Pflieger
Treffpunkt: Bürgerzentrum Holschentor, Talstr. 8, 45525 Hattingen

 

 Samstag, 23.2.2019 ab 9 Uhr
Naturschutz praktisch!
Obstbäume schneiden, Äste zu einer Hecke verflechten, Zweige
kleinschneiden – machen Sie mit bei der Gestaltung der Hattinger
Ökozelle! Auch Einsteiger sind herzlich willkommen! Schmetterlinge,
Blüten, Käfer und Vögel freuen sich auf Sie!
Treffpunkt: Wendekreis am Ende der Straße Schlangenbusch in Hattingen-
Holthausen, GPS 51.400307, 7.203640

 


Montag, 25.2.2019 um 19 Uhr
Die rostrote Mauerbiene – Insekt des Jahres 2019
Insektensterben, Bienensterben, Artenschwund – alle hören und
lesen davon, aber kann man auch etwas dagegen tun, wenn man
kein Landwirt oder Großgrundbesitzer ist? Man kann! Am Beispiel
der Rostroten Mauerbiene erklärt Holger Pelny, wie man selbst auf

einem normalen Balkon einen attraktiven Lebensraum gestalten
kann und der kleinen Wildbiene damit hilft: Welche Pflanzen helfen
den Wildbienen, welche Nistmöglichkeiten lassen sich selbst
herstellen und was sollte man auf jeden Fall unterlassen?
Treffpunkt: Bürgerzentrum Holschentor, Talstr. 8, 45525 Hattingen

 


Samstag, 22.3.2019 ab 9 Uhr
Naturschutz praktisch!
Obstbäume schneiden, Äste zu einer Hecken verflechten,
Zweige kleinschneiden – Machen Sie
mit bei der Gestaltung der Hattinger Ökozelle!
Auch Einsteiger sind herzlich willkommen!
Schmetterlinge, Blüten, Käfer und Vögel freuen
sich über Ihren Einsatz!
Treffpunkt: Wendekreis am Ende der Straße
Schlangenbusch in Hattingen-Holthausen,
GPS 51.400307, 7.203640

 


Montag, 25.3.2019 um 19 Uhr
Meine Zeit an der Nordsee
Daniel Achenbach aus Hattingen hat einige Monate an der Nordsee
im Auftrag der Schutzstation Wattenmeer Dienst als Vogelwart verrichtet.
Was er dabei erlebt hat mit Vögeln, Seehunden und Menschen
erzählt er uns in einem lebendigen und authentischen Bildervortrag.
Treffpunkt: Bürgerzentrum Holschentor, Talstr. 8, 45525 Hattingen

 


Samstag, 27.4.2019 ab 9 Uhr
Naturschutz praktisch!
Der Frühling ist da! Welche Amphibien laichen im Tümpel?
Schmetterlinge und Hummeln sind unterwegs! Jetzt werden Blühstreifen
angelegt! Machen Sie mit bei der Gestaltung der Hattinger
Ökozelle! Auch Einsteiger sind herzlich willkommen!
Treffpunkt: Wendekreis am Ende der Straße Schlangenbusch in Hattingen-
Holthausen, GPS 51.400307, 7.203640

 


Montag, 29.4.2019 um 19 Uhr
Gärten des Grauens oder Gärten des Lebens
Bestimmt ist Ihnen das auch schon aufgefallen! Die Zahl der Steingärten,
in denen kaum noch eine Blüte Insekten Nahrung gibt,
sondern grauer Stein das Bild bestimmt, hat dramatisch zugenom-

 men. Referentin Ute Matzkows gibt Hinweise, wie es anders gehen
kann und erläutert, welche verheerenden Wirkungen diese
"neue Gartenkultur" für die Lebensvielfalt und das Klima in den
Städten hat. Sie zeigt an Beispielen, wie sich auch kleine Vorgärten
ebenso pflegeleicht wie Natur fördernd gestalten lassen.
Gönn' Dir Garten! – Ein Gewinn für das Leben.
Treffpunkt: Bürgerzentrum Holschentor, Talstraße 8, 45525 Hattingen

 


Samstag, 18.5.2019 ab 9 Uhr
Naturschutz praktisch!
Alles voller Blüten und morgens begrüßt uns
ein Vogelkonzert in der Ökozelle! Weitere
Blühstreifen werden angelegt! Machen Sie
mit bei der Gestaltung der Hattinger Ökozelle!
Auch Einsteiger sind herzlich willkommen!
Treffpunkt: Wendekreis am Ende der Straße
Schlangenbusch in Hattingen-Holthausen,
GPS 51.400307, 7.203640

 


Montag, 20.5.2019 um 19 Uhr
Plenum des NABU in Hattingen
Heute Abend werden Fragen gestellt, Antworten gegeben, Projekte
entwickelt, Wünsche formuliert und Träume erzählt. Die
Mitglieder des NABU in Hattingen und ihre Freunde kommen
zusammen, um an Thementischen zu reden und zu entwickeln,
Impulsvorträge geben Anregungen und Zeit zum Klönen und
sich erinnern ist auch. Dabei hilft ein Video, das einige Aktionen
des Jahres 2018 vorstellt. Austausch, Ideen, Vorschläge: Wie können
wir der belebten Natur in Hattingen helfen?
Treffpunkt: Bürgerzentrum Holschentor, Talstraße 8, 45525 Hattingen

 

Samstag, 22.5.2019 ab 9 Uhr
Naturschutz praktisch!
Jetzt blüht es auch in der Wiese! Schwebfliegen und Käfer ergänzen
die Schar der Blütenbesucher.
Unsere Staudenbeete müssen gepflegt werden, Sand- und
Lehmbeet wollen wir offenhalten und natürlich
wollen wir Natur genießen. In vollen Zügen und in angenehmer
Gesellschaft! Machen Sie mit bei der Gestaltung der Hattinger
Ökozelle!
Treffpunkt: Wendekreis am Ende der Straße Schlangenbusch in
Hattingen-Holthausen, GPS 51.400307, 7.203640

 



Montag, 27.5.2019 um 19 Uhr
Schmetterlinge im Garten
Sie sind wunderschön, wie aus einer anderen Welt in unsere
Gärten gefallen gaukeln sie von Februar bis Oktober von Blüte
zu Blüte und bringen ihren Zauber mit in unsere Blumenbeete.
Welche Schmetterlingsarten können wir in Hattingen in Gärten
oder gar auf dem Balkon erwarten? Wie leben Schmetterlinge
überhaupt? Wussten Sie, dass manche der empfindlichen
Falter einen langen Flug von Nordafrika unternommen haben,
um in unseren Gärten ihr Glück zu versuchen? Oder dass andere

Frost und Eis im Freien überdauert haben, um uns im Spätwinter
Hoffnung auf den Sommer zu machen? Aber wir merken, es
werden jedes Jahr weniger… Sarah Bölke von der NABU-Regionalstelle
Ruhrgebiet beantwortet unsere Fragen und stellt uns
die wichtigsten Arten vor.
Treffpunkt: Bürgerzentrum Holschentor, Talstraße 8, 45525 Hattingen

 


Montag, 24.6.2019 um 19 Uhr
Wildbienen im Garten
Während es den Honigbienen in der Obhut der Imkerinnen und
Imker ganz gut geht, ist die Vielfalt der meist einzeln lebenden
Wildbienen stark gefährdet. Leider ist es nicht damit getan, eine
Bienennisthilfe aus dem Baumarkt oder vom Discounter aufzuhängen,
die meistens eher schädlich sind. Wie man den Wildbienen
im Garten und auf dem Balkon wirkungsvoll helfen kann
und dabei viele spannende Abläufe erlebt, erzählt uns der bekannte
Wildbienen-Fachmann Volker Fockenberg. Wie können
wir bodenbewohnenden Bienen helfen, auf was ist beim Angebot
von Nahrungspflanzen zu achten und woran erkenne ich, ob
Nisthilfen aus Holz oder Halmen geeignet sind? Antworten auf
diese und viele andere Fragen gibt es illustriert mit eindrucksvollen
Fotos in diesem Vortrag.
Treffpunkt: Bürgerzentrum Holschentor, Talstraße 8, 45525 Hattingen

 

 

 

 

 

 

Programm der NABU Ortsgruppe Hattingen


Download
Programm Hattingen 1 HJ 19 web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 243.3 KB