Willkommen beim NABU Ennepe-Ruhr-Kreis

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Für Mensch und Natur


Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.


Erfahren Sie mehr über uns!

Nachruf für unseren Vorsitzenden des Kreisverbandes

 

Willi Hofeditz

Wer das Vorwort unseres Kreisvorsitzenden im letzten Veranstaltungsprogramm gelesen hat, der konnte es schon ahnen. Willi Hofeditz hat von uns Abschied genommen.

 

Nun ist er am Montag, den 04.11.2019 verstorben. Nach einigen Jahren als zweiter Vorsitzender, war er jetzt über sechs Jahre unser Kreisvorsitzender. Er hat es wie kein anderer verstanden, unsere Kräfte zu bündeln und unsere Ideen zu formen und zum Ziel zu bringen. Die Heißblütigen unter uns hat er abgekühlt, die Bedächtigen etwas angeschubst, die Unvorsichtigen gewarnt und die Ungeduldigen beruhigt … Gerade den Umgang mit so verschiedenartigen Menschen, sei es mit Mitgliedern* oder mit Interessenten* und Hilfesuchenden* aus der Bevölkerung fand er spannend. Manchmal wird es auch an ihm gezehrt haben. Willi Hofeditz wird uns fehlen.

 

Was hat er sich aufgeregt, als es hieß „Die Naturschutzmacher“. Sein Motto war eher für „Mensch und Natur“ - und zwar in dieser Reihenfolge.

 

In seine Amtszeit fallen die deutliche Steigerung der Mitgliederzahl, die Etablierung von Ortsbeauftragten in vielen Städten des Kreisgebiets und die Festigung der Arbeitsgemeinschaften. An Ständen auf Umwelt-, Handwerker- und Bauernmärkten war er immer von interessierten Mitmenschen umgeben, die er für unsere Sache begeistern konnte. So mancher Garten und Vorgarten im Ennepe-Ruhr-Kreis sähe ohne seine Anregungen ärmer, ja trostloser, aus und wäre für die heimische Tierwelt wertlos. Die Mitarbeit in unserer Seniorengruppe „Graue Störche“ war fester Termin in seinem Wochenplan. Ganz besonders lag ihm die Entwicklung der NAJU-Gruppen am Herzen. Auch bei den Aktionen in Schulen und Kindertagesstätten war Willi Hofeditz in seinem Element. „Geht nicht -gab‘s nicht.“ So bastelten die kleinen Hände unter seiner Anleitung Nisthilfen, die sich sehen lassen konnten und die Kinder bekamen gleichzeitig behutsam wichtige Informationen zu Biologie und Lebensweise von Wildbienen und Vögeln mit auf den Weg. Selbst ganz Vorwitzige konnten dann auf einmal zum Erstaunen der Eltern zuhören. Diese Projekte wurden mehrfach ausgezeichnet.

 

Noch bevor der Begriff „Insektensterben“ in aller Munde war, engagierte sich Willi Hofeditz für den Schutz der heimischen Wildbienen; einem Thema, mit dem sich der Kreisverband vorher nicht sonderlich beschäftigt hatte. Mittlerweile sind über dreißig große Wildbienenwände mit Nisthilfen und Informationstafeln im Ennepe-Ruhr-Kreis aufgestellt. Die Anzahl der mittleren und kleinen Nisthilfen lässt sich gar nicht mehr beziffern.

 

Mit seiner Familie trauern wir in Hochachtung und Respekt um unseren langjährigen Freund und Weggefährten.

 

Der Vorstand

 

Die Feldlerche ist "Vogel des Jahres 2019"

Feldlerche - Vogel des Jahres 2019
Foto: Manfred Delpho

Der „Vogel des Jahres“ wird bereits seit 1971 gekürt. Die gemeinsame Aktion von NABU und  LBV ist damit die älteste ihrer Art.