Willkommen beim NABU Ennepe-Ruhr-Kreis

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Für Mensch und Natur


Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.


Erfahren Sie mehr über uns!

Infostand auf dem Breckerfelder Bauernmarkt

– immer wieder gerne!

Mitglieder des NABU-Ennepe-Ruhr-Kreises informieren auf dem Breckerfelder Bauernmarkt über Naturschutz. Verkauft wurden zahlreiche selbstgebaute Nisthilfen für Wildbienen und Nistkästen für heimische Singvögel.


Breckerfeld. Wildbienen-Nisthilfen, Spatzenreihenhäuser oder Tipps zum Garten - das Angebot im NABU-Stand traf auf großes Interesse der Besucher des 33. Breckerfelder Bauernmarktes. Nach einer coronabedingten Pause im Vorjahr konnte der beliebte Markt wieder am Wochenende 25./26.09.2021 stattfinden.  Vereine, Privatpersonen und Einzelhändler präsentierten ein buntes Angebot an Praktischem, Nützlichem, Dekorativem oder Kulinarischem. Der Stand des NABU-Kreisverbandes EN war, wie schon viele Male vorher, natürlich auch mit dabei.


Ralf Steiner, NABU-Ortsbeauftragter von Breckerfeld, und seine Kolleginnen und Kollegen beantworteten die zahlreichen Fragen der Besucherinnen und Besucher, vor allem zum Thema Natur- und Artenschutz im häuslichen Bereich. Tipps zur insektenfreundlichen Gartengestaltung waren in diesem Jahr sehr begehrt.


Besonderes Interesse galt daher auch den von der NABU-Wildbienengruppe selbst gefertigten Nisthilfen für Wildbienen. Die formschön und aufwändig gestalteten Holzkästen gibt es in verschiedenen Größen und Formen.


Auch Nistkästen für heimische Singvögel wie Kohlmeisen, Blaumeisen oder Stare konnten Interessenten erwerben.


Als Hingucker entpuppte sich das „Reihenhaus“ für die geselligen Sperlinge, die gerne in Gemeinschaft brüten: Der am NABU-Stand vorgestellte Nistkasten bietet gleich drei Familien Raum für Nester – natürlich alle mit einer eigenen „Haustür“!


Als am Abend viele Kontakte geknüpft, viele gute Gespräche geführt und die Nisthilfen im wahrsten Sinne des Wortes „vergriffen“ waren, stand für die NABU-Aktiven fest: „Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!“

 

(Fotos: R. Steiner) 

Apfelsammelaktion 2021 erfolgreich

Apfelernte auf einer Streuobstwiese in Gevelsberg: NABU-Aktive ernten in Gemeinschaftsaktion

Ennepetal. Wer Bio-Apfelsaft liebt, kann sich jetzt wieder freuen. An einem herrlichen Herbsttag trafen sich Aktive des NABU EN auf einer Streuobstwiese in Gevelsberg. Mit viel Spaß und guter Laune schüttelten sie die reifen Äpfel von den Zweigen und ernteten eine lohnenswerte Menge.
 
Mehrere Säcke konnten gefüllt und noch am gleichen Tag zur Biostation des Ennepe-Ruhr-Kreises nach Ennepetal gebracht werden. Traditionell wird dort das Obst zu schmackhaftem Bio-Apfelsaft gepresst.

Der NABU EN dankt Herrn Heiermann, Eigentümer der Streuobstwiese, der das Ernten und Verwerten des Obstes erlaubte.

(Fotos: J. Engels)

Mit einem Klick auf die Bilder können sie vergrößert werden

Friday for Future Demo

Teilnahme unserer NABU-Gruppe in Hagen

Foto: NABU
Foto: NABU

Am 24. September waren NABU Mitglieder auf den Fridays for Future Demos, unter anderem auch in Hagen unterwegs. Ca 600  Menschen nahmen alleine dort teil. Die Demonstration war friedlich und fand unter Corona Bedingungen mit Maske und Abstand statt.

 

Der Zug der Demonstrant*innen zog vom Bahnhof in die Innenstadt und endete im Volkspark. Dort gab es mehrere Statements von den Fridays for Future Aktiven und anderen engagierten Menschen.

 

Außer NABU und BUND waren auch mehrere andere Gruppen und Einzelpersonen dabei. Insgesamt war es eine gut gelungene und im Hinblick auf die anstehende Bundestagswahl hoffentlich wirkungsvolle Veranstaltung.